Ich bin in einer besonderen Situation. Denn ich darf Mama und Pädagogin zugleich sein. Am Anfang hab ich mir gedacht:“Was wird da bloß auf uns zukommen, wenn Mila, meine Tochter und ich in der selben Gruppe sind?“ Viele schlaflose Nächte hat mir das bereitet. Diese neue Herausforderung hätten wir niemals ohne das tolle Einfühlungsvermögen und die tatkräftige Unterstützung meiner liebevollen Kolleginnen geschafft. Mila fühlt sich pudelwohl und akzeptiert jede andere Schulter zum trösten und zuhören. Man merkt sie ist richtig angekommen. Danke meine Lieben für euren ständigen Zuspruch.

Leave Your Reply


*